• +06247 5991547
  • coach@moveroot.de

Der CRAWL – Core Stabiliät und Koordination

Der CRAWL – Core Stabiliät und Koordination

Ihr Wilden, heute geht’s mal wieder um Bewegung und Stabilität.. Jawoll.. und um den “Crawl”, also zu deutsch kriechen oder krabbeln. Hier geht es um zwei spezielle Formen des Crawl, den Bärengang und den Krabbengang. Beim ersten ist der Bauch nach unten gerichtet, beim zweiten nach oben.

Diese zwei Crawls kannst du vorwärts, rückwärts und zu beiden Seiten üben. Schau dir mein Video unten an, und du wirst sehen, wie du durch laufen im Quadrat diese vier Formen fliessend zusammen bringen kannst. In jede Richtung wird der Körper ein bisschen anders beansprucht, aber das wirst du schon merken.

Insgesamt geben diese Übungen dir Kraft und Körperstabilität, vor allem Core (Bauch, unterer Rücken und Po) und Rumpf. Also sind sie eine wundervolle Art an Fehlhaltung beim gehen oder mangelnder Körperstruktur zu arbeiten. Regelmässig ausgeführt bilden diese Formen die Basis für eine stabile und koordinierte Bewegung an sich. Neben deiner Körpermitte werden Schulter, Hüfte, Arme, Beine beansprucht und stabilisiert.

Beim Bärengang ist es wichtig, dass der Rücken stabil bleibt und du nicht mit rundem Rücken übst, die Knie berühren auch nie den Boden. Bären bewegen sich auf ihren Tatzen fort und nicht auf ihren Knien.
Bei der krabbe gilt es den Po nicht schleifen zu lassen, sondern beim Gang den Bauch nach oben zu schieben.
Bei Bär und Krabbe gilt: Wenn der linke Arm vorgeht, geht das rechte Bein mit vor, und umgekehrt geht der rechte Arm gleichzeitig mit dem linken Bein vor.

Es gibt noch etliche andere Tier Gang Übungen, und viele Steigerungen der einzelnen, aber ich finde diese Kombi recht ganzheitlich, vor allem um mit dieser Art des Trainings warm zu werden.
Viel Spas mit meinem Video, lasst euch inspirieren.
Get outside and move to your roots!
wild-horse 07/2017

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

wild-horse

Schreibe eine Antwort